Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Nr. 9 - Justus Liebig an Henriette Liebig, Manchester, 17.09.1844
Place and Date of Creation17.09.1844
Shelf markUniA GI, Dep. Liebig-Gesellschaft, Nr. 9
URLhttps://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v1 [...]
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-198319 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF IIIF Manifest
Abstract

L. seit dem Vortag bei Familie Schunk [Schunck?]; Den letzten Brief erhielt Henriette aus Liverpool, dort hatte er sich mit Kuhlmann getroffen; Zu Muspratt begleitete ihn Hanstein; Beschreibung der Familie Muspratt; L. erkältete sich bei einem Bad in der See; Besuch eines kleinenn Seebades namens Waterloo, Besichtigung eines Leuchtturmes - Beschreibung der technischen Einrichtung; Sonntagabend große Dinnerparty - "wobei ich mich wie gewöhnlich sehr langweilte"; Beschreibung des Inneren von Muspratts Haus; Auf dem Weg von Liverpool nach Manchester besichtigte L. mit Kuhlmann und Hanstein eine Spiegelfabrik; Besitzer war mit dem "alten Muspratt" in Gießen - L. und Henriette hatten einen Ausflug auf den Gleiberg mit ihnen unternommen; Am Morgen hatte L. die Freunde in Manchester besucht: einen Bruder von Thomson aus Clitheroe, Dr. Ransome und Playfair außerdem den Samen- und Pflanzenhändler Yates; Nach der Ankunft hatte L. Herrn Passavant aufgesucht, der ihn zu einem Dinner einlud; Von Anne Thomson erhielt L. einen Brief; Playfair und Kuhlmann werden L. nach Primerose begleiten; Von da Weiterreise zu Lord Fitzwilliam nach Wentworth; Gegen den 23.09. Ankunft in Bolton Percy, von da will L. wieder schreiben; Bedauern über Inhalt seiner Briefe; Liebe zu Henriette; Von Glasgow [Silbergeschirr s. LD 7] hat L. keine neuen Nachrichten, Henriette soll Stillschweigen bewahren; Grüße an die Familien Hofmann und Buff; Henriette soll Nachricht geben von Georgs Berichten; Nachschrift: Frau Ransome hätte sich sehr gefreut Henriette kennenzulernen.

License/Rightsstatement
Creative Commons Attribution - NonCommercial 4.0 International License