Digitale Giessener Sammlungen / Inkunabeln

Als Inkunabeln (bzw. Wiegendrucke) bezeichnet man alle frühen Drucke mit beweglichen Lettern bis zum Jahr 1500. Johannes Gutenberg erfand diese Drucktechnik um 1450 in Mainz. Die Universitätsbibliothek Gießen verfügt über knapp 900 Titel.

Neuzugänge [→ Alle anzeigen]

on 07/07/2021
  • Title page
    Gregor <I., Papst>
    In: Summa universae theologiae : P. 1-4. P. 1 mit Gedicht an den Leser "Doctoris irrefragabilis Alexandri ..."
    Basilee : Michael Furter, 1496
    UB Gießen, Ink V 33200-1(4)
    [Online Ressource]
  • Title page
    Gregor <I., Papst>
    In: Summa universae theologiae : P. 1-4. P. 1 mit Gedicht an den Leser "Doctoris irrefragabilis Alexandri ..."
    Basilee : [Michael Furter], 1496.03.13
    UB Gießen, Ink V 33200-1(3)
    [Online Ressource]
  • Title page
    Gregor <I., Papst>
    In: Summa universae theologiae : P. 1-4. P. 1 mit Gedicht an den Leser "Doctoris irrefragabilis Alexandri ..."
    [Basel] : [Michael Furter] ; [Basel] : [Michael Furter], 1496.02.15
    UB Gießen, Ink V 33200-1(2)
    [Online Ressource]
on 22/06/2021
  • Title page
    Isidorus <Hispalensis>
    [Köln] : [Johann Landen], [um 1496]
    UB Gießen, Hs 816, Bl. 3-120
on 26/04/2021
  • Title page
    Nicolaus <de Hanapis>
    [Straßburg] : [Johann Prüss], 1490
    UB Gießen, Hs 666(2), Bl. 103-142