Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Ferdinand P. Vrangel' an Karl Ernst von Baer
AuthorVrangel', Ferdinand P.
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherVrangel', Elisabeth von ; Grünewaldt, Johann Engelbrecht Christoph von ; Pezold, Ernst Johann Wilhelm ; Winkler, Alexander Theodor
Place and Date of CreationRuil, 29/03/1852
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 8°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.20 Band 20 - Brief von Ferdinand P. Vrangel' an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 20, Bl. 641-642
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-174890 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Antwort auf mehrere Briefe. Zur Krankheit seiner Frau. Zu der Auseinandersetzung Baers und seinem bevorstehenden Zusammentreffen mit dem Gouverneur Grünewaldt in Petersburg. Charakterisiert ihn als ehrliche brave Seele, aber eher ungeeignet für sein Amt. Sie seien eigentlich gute Freunde, nur in administrativen Dingen anderer Ansicht. Zur Erkrankung seiner Frau und der Ratlosigkeit des Arztes (Pezold), sie sei jetzt in Reval. Zur Diagnose durch Dr. Winkler, er vermute eine Geschwulst. Er klammere sich an den Strohhalm, den ihm der Arzt angeboten habe. Das Familienleben sei aufgelöst, er verbleibe in Ruil, um nach der Wirtschaft zu sehen. Zu Skandalen in Estland.

License/Rightsstatement
CC0-LicenseCreative Commons Public Domain Dedication 1.0 International License