Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Johann Ernst Niederstetter an Karl Ernst von Baer
AuthorNiederstetter, Johann Ernst
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherGriffith, Edward ; Bornträger, Ludwig ; Reusch, Christian Friedrich ; Blumenbach, Johann Friedrich ; Heym ; Lobeck, Christian August ; Baumann, Johann Friedrich Theodor von ; Heine, Heinrich ; Kähler, Ludwig August ; Baer, Auguste von
Corporate nameKönigliche und Universitätsbibliothek
Place and Date of CreationGauleden, 02/02/1828
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.16 Band 16 - Brief von Johann Ernst Niederstetter an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 16, Bl. 440-441
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-165783 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Zur Übersetzung von Griffiths Werk. Bornträger halte den Verfasser für einen der berühmtesten Zoologen Englands, wolle den Verlag aber erst übernehmen, wenn andere Verlagsartikel erfolgreich waren. Ein Exemplar solle er über Baer und Reusch aus der Königlichen Bibliothek entleihen. Hält es für denkbar, dass der mit England in Beziehung stehende Blumenbach in Göttingen einem dortigen Übersetzer das Werk anvertraut. Bittet um Mitteilung, wie er zu dem Werk gelangen könne, Regierungsbevollmächtigte seien Reusch und Heym. Der Bibliothekar Lobeck würde einen Antrag bestimmt ablehnen und habe bereits früher eine vom Präsidenten Baumann genehmigte Benutzung außer Kraft gesetzt. Fragt, ob in Baers Kränzchen Heinrich Heine besprochen wurde, in seinen Reisebildern sei manch köstliche Stelle. Dankt für die Bekanntschaft eines Herrn Lehmann, der Konsistorialrat Kähler wolle diesem eine Hauslehrerstelle verschaffen. Gruß an die Frau Gemahlin.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License