Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Karl Christian Ulmann an Karl Ernst von Baer
AuthorUlmann, Karl Christian
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherHollander, Albert ; Jahn, Friedrich Ludwig ; Grünewaldt, Johann Engelbrecht Christoph von ; Assmuth, Eduard Johann ; Wichmann, Gottlieb Gottfried ; Pander, Christian Heinrich
Place and Date of CreationKremons Pastorat [Ragana, Lettland], 1827-05-18/1827-05-30
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Lacksiegel, Postvermerke), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.19 Band 19 - Brief von Karl Christian Ulmann an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 19, Bl. 612-613
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-163542 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Antwort auf Brief, erklärt die lange Verspätung mit seinem Kind, Amtsgeschäften usw. Zur Erkrankung und zum Tod seiner Tochter Alexandra. Am 26.1. brachte er sie nach Riga, wo sie am 28.1. verstarb. Berichtet auf Baers Anfrage zu Hollanders Erziehungsanstalt (mit wörtlichem Zitat aus dessen Brief) zu den Lehrinhalten, dem pädagogischen Konzept, der Unterbringung und Beköstigung der Schüler. Hollander sei bei Jahn in Berlin ein guter Turner geworden und ein nüchterner Mann. Zu seinen eigenen häuslichen Verhältnissen. Berichtet über Grünewaldt und Assmuth, von Wichmann weiß er nichts. Aus Petersburg meldet er, dass Pander seine Stelle bei der Akademie aufgegeben habe. Beklagt, dass Baer Dorpat und dem Vaterland verloren sei, über seine Rückkehr schweige er in seinem Brief.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License