Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Christian Ludwig Nitzsch an Karl Ernst von Baer
AuthorNitzsch, Christian Ludwig
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherDüffer, Johann Christian Friedrich ; Friedländer, Ludwig Hermann ; Brehm, Christian Ludwig ; Nordmann, Alexander von
Place and Date of CreationHalle (Saale), 09/10/1832
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Lacksiegel, Postvermerke), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.16 Band 16 - Brief von Christian Ludwig Nitzsch an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 16, Bl. 470-471
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-155175 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Zu Baers Wünschen in Bezug auf die Düffer'sche Auktion. Die Präparate seien aber in einem erbärmlichen Zustand, er habe nur auf die Vogelschädel geboten. Es habe sich aber ein Liebhaber gefunden, der mehr geboten hätte. Er wollte den Brief dem Kollegen Friedländer mitgeben, dies habe sich zerschlagen, lässt ihn grüßen, sofern er noch in Königsberg sei. Zur Auswirkung der Cholera auf seine Vorlesungen, es war schwierig, ein Privatkollegium zusammenzubringen. Die Seuche habe zahlreiche Opfer in seiner Familie gekostet, dies habe ihn niedergedrückt. Man wisse weiterhin wenig über den Ursprung und die Natur der Heilung der Seuche. Viele seien trotz schneller ärztlicher Hilfe gestorben, andere ohne genesen. Zum Besuch von Pastor Brehm, der nach Berlin weiterreiste, um die dortigen Schätze einzusehen. Listet dem hiesigen Museum fehlende Präparate auf. Das Schneehuhn habe er erhalten, Baer hoffentlich die Fledermäuse. Zur Lektüre von Nordmanns "Mikrographische Beiträge zur Naturgeschichte der wirbellosen Thiere" (2 Bände, Berlin 1832).

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License