Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Elisabeth Nees von Esenbeck an Karl Ernst von Baer
AuthorNees von Esenbeck, Elisabeth
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherBory de Saint-Vincent, Jean-Baptiste Geneviève Marcellin ; Savigny, Marie Jules César Lelorgne de ; Müller, Johannes ; Nees von Esenbeck, Christian Gottfried Daniel ; Martius, Carl Friedrich Philipp von ; Alton, Eduard d' ; Alton, Eduard d' ; Pander, Christian Heinrich
Corporate nameVersammlung deutscher Naturforscher und Ärzte
Place and Date of CreationBonn-Poppelsdorf, 17/11/1827
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Lacksiegel, Postvermerke), 8°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.16 Band 16 - Brief von Elisabeth Nees von Esenbeck an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 16, Bl. 358-359
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-153597 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Antwort auf Brief. Baers Briefe an Bory und Savigny seien wegen der Erkrankung des Sekretärs der Akademie, Müller, liegen geblieben, dieser habe Baer wohl selbst geschrieben [Brief von Johannes Müller an Baer, Bonn, 12.11.1827]. Ihr Mann entschuldigt diese Sache. Den Freiexemplaren habe er ein Briefchen beigelegt. Die Verzögerung der Publikation der Nova Acta sei wegen Martius eingetreten. D'Altons Umgang mit Geld sei bekannt. Panders Krankheit gehe ihr nahe, sie habe einen ungetrübten Eindruck seiner Seelenschönheit. Sie verstehe nicht, dass Baer nicht nach Petersburg wolle, für sie wäre der Ort anziehender als Paris oder London. Fragt nach Baers Plänen einer Reise durch Lappland und empfiehlt Norwegen und Island als Ziele. Zur Versammlung der Naturforscher in Berlin werde sie nicht kommen. Zum Bonner Klima, das sie nicht vertrage.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License