Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Carl Eugen von Mercklin an Karl Ernst von Baer
AuthorMercklin, Carl Eugen von
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherValuev, Pëtr A. ; Lerche, Theodor Heinrich Wilhelm
Place and Date of CreationSankt Petersburg, 17/11/1862
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 4°, 1 Beilage (Bienen-Zellen für die Larven)
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.15 Band 15 - Brief von Carl Eugen von Mercklin an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 15, Bl. 345, 348-349
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-153128 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Zu den Bienenwaben, die er Baer bereits übersandt habe. Diejenigen, die für die Brut bestimmt sind, enthalten auch Phosphorsäure und Kalk. Die Substanz, welche der Minister Walujew an das medizinische Departement eingeschickt hatte und vom Chemiker Maan untersucht wurde, bestand aus dieser Substanz. Detailreiche Beschreibung der Substanz, offenbar seien sie von Blütenstaub. Legt ein Blättchen aus den Papieren seines verstorbenen Onkels Lerche bei, das für Baer eine angenehme Reminiszenz sein könne.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License