Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Petr I. Keppen an Karl Ernst von Baer
AuthorKeppen, Petr I.
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherGamel', Iosif Ch. ; Bludov, Dmitrij N. ; Levšin, Aleksěj Iraklievič ; Lenz, Heinrich ; Helmersen, Gregor von ; Pletnev, Petr A. ; Veselovskij, Konstantin Stepanovič ; Middendorff, Alexander Theodor von ; Baer, Alexander von ; Schrenck, Alexander Gustav von ; Struve, Otto Wilhelm von ; Schrenck, Leopold von ; Bergsträsser, Karl ; Davydov, Ivan Ivanovič
Corporate nameAkademie der Wissenschaften
Place and Date of CreationSankt Petersburg, 27/03/1856
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten), 8°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.13 Band 13 - Brief von Petr I. Keppen an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 13, Bl. 232-233
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-142021 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Antwort auf Brief, bedauert Baers Erkrankung. Hofft, dass er bald nach St. Petersburg zurückkehre, selbst Hamel müsse dem Wunsch des Präsidenten (Bludow) gemäß aus Amerika zurückkehren. Hat Baers Auftrag erfüllt und Vizedirektor Müller vom Departement der Landwirtschaft gebeten, den Bericht zurückzuhalten. Im Komité präsidiere Sablozkij, Levschin nehme nur als Ehrenmitglied teil. Zu Bludows Wunsch, das Reglement zu überarbeiten. Mitglieder der Revisions-Kommission seien Lentz, Helmersen, Dawydow, Pletnew, Wesselowsky und er selbst. Er möchte Middendorff als Sekretär der Akademie zuziehen, bei diesem habe er interessante Abende verbracht und dort Baers Sohn gesehen. Middendorff wolle wohl das Sekretariat an Wesselowsky abtreten. Zu Alexander Schrenck, der nun Fabrikant sei. Zu Otto Struve, der nach seiner Wahl ins Ausland gereist sei, um Instrumente anzuschaffen. Bittet um einen Bericht über die Gartenbauschule in Astrachen, der dortige Gärtner Gorbulewsky soll an der Schwindsucht leiden. Zur Wirtschaftlichkeit der Schule. Leopold Schrenck bleibe bis August in Sibirien. Grüße an Bergsträsser.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License