Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Eduard Grube an Karl Ernst von Baer
AuthorGrube, Eduard
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherNikolaj ; Bronn, Heinrich G. ; Koch, Heinrich ; Hirschwald, August ; Vieweg, Friedrich ; Philippow, Jegor ; Meyendorff, Alexandre von ; Girard, Heinrich ; Gumprecht, Thaddäus Eberhard ; Baer, Auguste von ; Middendorff, Alexander Theodor von
Place and Date of CreationDorpat, 31/01/1848
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 8°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.10 Band 10 - Brief von Eduard Grube an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 10, Bl. 43-44
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-136803 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Gratuliert zu der hohen Auszeichnung, mit der ihn der Kaiser bedacht habe. Er werde ihn nicht immer so ansprechen (Exzellenz). Sein Exemplar von Bronn habe er zurückerhalten. Zu den Vorbereitungen seiner Reise, die Anfang April beginnen soll. Er werde über Königsberg nach Triest fahren, um noch die Frühlingsfauna anzutreffen. Je nach dem politischen Zustand Italiens werde er dann entlang der istrischen oder dalmatischen Küste reisen. Bittet Baer um Auskünfte über die Möglichkeiten in Triest und über die Unterstützung durch Koch. Zur Veröffentlichung seiner Arbeit über die Anneliden, hat Absagen von Hirschwald und Vieweg (daraus wörtliches Zitat) erhalten. Beide wären allenfalls bereit, die Publikation als Kommissionsartikel auf seine Kosten drucken zu lassen. Bittet um Rat Baers, zugleich wolle er einen Auszug im "Archiv für Naturgeschichte" publizieren. Zu Reicharts "Entwicklungsgeschichte", um die sich Vieweg bemühe. Den gelehrten Gesellschaften (Danzig, Bonner Leopoldina) könne er sein Manuskript auch nicht anbieten. Wegen dem Konservator Filipoff gebe es noch keine Entscheidung. Urlaubsgesuche könne er nur alle 4-5 Jahre einreichen. Listet die für Baer bestimmten Anneliden auf. Zu Meyendorf, der Girard empfohlen habe, und zu Gumprecht. Grüße an die Gattin. Legt eine Beilage für Middendorff bei.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License