Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Johann Ludwig Christian Carl Gravenhorst an Karl Ernst von Baer
AuthorGravenhorst, Johann Ludwig Christian Carl
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherLichtenstädt, Jeremias Rudolf ; Nees von Esenbeck, Christian Gottfried Daniel ; Otto, Adolph Wilhelm ; Gruithuisen, Franz von Paula ; Pellieux, Jacques Nicolas ; Johnson, James ; Raspail, François-Vincent
Corporate nameZoologisches Museum
Place and Date of CreationBreslau, 10/03/1828
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.9 Band 9 - Brief von Johann Ludwig Christian Carl Gravenhorst an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 9, Bl. [230], 231-232
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-135010 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Erhält die Bekanntmachungen zu seiner "Ichneumonologia". Er freue sich, falls Baer diese in Russland und Polen verbreiten könnte, da er selbst dorthin keine Verbindung habe. Ihm seien russische Entomologen nur dem Namen nach bekannt. Er werde versuchen, durch seinen Kollegen Lichtenstaedt, der in Petersburg gelebt habe, an diese zu erhalten. Gerne würde er die Ankündigung auch in russischen Literaturzeitungen bekannt machen, damit sie dort, wo Gelehrte und Naturforscher leben, gelesen würde. Vielleicht könnte Baer das Geld, das er für Subskriptionen einnehme, für die Insertionsgebühren ausgeben. Die anderen Länder werde er selbst versorgen, ferner die deutschen Literaturzeitungen und die "Isis". Lobt Baers "Beiträge zur Kenntnis der niedern Thiere" (in: Nova Acta Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Germanicae Naturae Curiosorum 13 (1827), S. 523-762), die dort ein Buch im Buche bilden. Er habe sich selbst schon länger um die Entwicklung der Infusorien bekümmert. Baer solle nicht glauben, dass ihn nur die Schlupfwespen interessieren, demnächst erscheine etwas Amphibiologisches mit 17 Kupferstichen. Beklagt, dass Baers Aufsatz so lange in Bonn bei Nees von Esenbeck ungedruckt blieb, auch er habe eine kleine Abhandlung "Beobachtungen über Infusorien" 1826 eingereicht, die bislang nicht erschienen sei. Schildert ausführlich seine Forschungen an Infusorien. In seinem Leitfaden zu zoologischen Vorlesungen (System der Natur als Leitfaden bei seinen naturhistorischen Vorlesungen entworfen, Braunschweig 1804) habe er die Entozoen noch abgesondert, in seinen Vorträgen habe er dies geändert. Zu Publikationen von Otto, Gruithuisen, Pellieux, Johnson und Raspail zum Thema. Vergleich mit Baers Beobachtungen. Zu einer Insektensammlung für das Zoologische Museum in Königsberg, auch hier seien viele Dubletten vorhanden, doch keine Zeit, sie zu ordnen.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License