Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Caroline Erdl an Karl Ernst von Baer
AuthorErdl, Caroline
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherLedebour, Carl Friedrich von ; Erdl, Michael Pius ; Reichert, Karl Bogislaus
Corporate nameAkademie der Wissenschaften
Place and Date of CreationMünchen, 16/02/1850
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.7 Band 7
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 7, Bl. [1], 2-3
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-133386 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Erinnerung an Baers Wohlwollen bei seinem Aufenthalt in München und durch die freundliche Vermittlung von Ledebour wage sie es, sich an ihn zu wenden. Ihr verstorbener Mann (Michael Erdl) habe sich unter Aufopferung seiner Gesundheit der Embryologie gewidmet und zwei Hefte dazu publiziert (Die Entwicklung des Menschen und des Hühnchens im Eie; Heft 1 und 2, München 1845–46). Zahlreiche weitere Vorarbeiten lägen noch vor, darunter mikroskopische Zeichnungen über die Entwicklung des Gehirns. Sie fürchte, dass wissenschaftliche wertvolle Unterlagen verloren giengen. Reichert in Dorpat sei 1847 hier gewesen, kurz vor Erdls unglücklicher Reise, und habe dann versprochen, es zu vollenden, erhielt aber keine Unterstützung von der russischen Regierung. Gerne würde sie die Manuskripte gegen einen geringen Preis überlassen und bittet um Baers Unterstützung bei der Akademie. Ledebour sei auch ein Freund gewesen, durch ihn erhalte Baer diesen Brief.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License