Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Johann Friedrich von Eschscholtz an Karl Ernst von Baer
AuthorEschscholtz, Johann Friedrich von
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherEysenhardt, Karl Wilhelm ; Otto, Adolph Wilhelm ; Fischer von Waldheim, Gotthelf ; Tilesius von Tilenau, Wilhelm Gottlieb ; Pennant, Thomas ; Péron, François ; Chamisso, Adelbert von ; Morgenstern, Karl ; Férussac, André-Étienne-Just-Pascal-Joseph-François D'Audebard de ; Olfers, Ignaz von ; Eichwald, Karl Eduard ; Froriep, Ludwig Friedrich von ; Pander, Christian Heinrich ; Müller, Otto Frederik ; Ulprecht, Ernst Markus ; Lamarck, Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet de ; Cuvier, Georges
Corporate nameUniversitätsbibliothek
Place and Date of CreationDorpat, [1827-05-07/1827-05-19]
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Lacksiegel, Postvermerke), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.7 Band 7 - Brief von Johann Friedrich von Eschscholtz an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 7, Bl. 51-52
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-132842 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Dankt für schöne Geschenke und belehrende Briefe. Die Abhandlungen von Eysenhardt und Otto waren ihm besonders interessant. Mit russischen Produkten könne er nicht dienen, Zoologisches erscheine hier wenig, nicht einmal Fischer von Waldheim habe etwas drucken lassen. Die Arbeit von Tilesius über Medusen sei gar nicht erschienen, er habe bei diesem nur Zeichnungen gesehen (zu Publikationen von Pennant, Peron, Chamisso). Zu den Erwerbungen durch den Bibliothekar Morgenstern, dieses Jahr kaufe man wissenschaftliche Zeitschriften (Pariser Mémoires, Philosophical Transactions, die Verhandlungen der Leopoldina, Férussacs Bulletin). Férussac habe ihn zum Molluskentausch aufgefordert. Olbers' Abhandlung über Physalien kenne er nicht. Eysenhardts Beschreibung der Rhizostoma sei vortrefflich, dazu ausführlich. Eichwalds Publikation habe er noch nicht gesehen. Zu Ottos Gattung Pyramis. Müllers Infusorien besitze man hier nicht. Zu Beobachtungen an Meerestieren während seiner Weltreise. Beschreibung (mit Abbildungen) von kugeligen Massen. Teilt noch eine Beschreibung eines Adlers mit, der ihm aus dem Revalischen zugesandt wurde. Baer habe ja den Adlern in Frorieps Notizen den Krieg erklärt. Wegen dem Naturalientausch bittet er um Geduld, momentan habe er viele entomologische Korrespondenten zu bedienen. Will sich um Tilesius' Abhandlungen bemühen. Von Ulprecht erfuhr er, dass Pander die Beschreibung der Versteinerungen des russischen Reichs herausgeben wolle. Baers Zeichnung von Velella sendet er mit einer Bestimmung nach Lamarck oder Cuvier zurück.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License