Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Johann Friedrich von Eschscholtz an Karl Ernst von Baer
AuthorEschscholtz, Johann Friedrich von
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherLieven, Karl Christoph ; Schweigger, August Friedrich ; Eysenhardt, Karl Wilhelm ; Quoy, Jean René Constant ; Gaimard, Paul ; Liphart, Karl Eduard von ; Engelhardt, Moritz von ; Ledebour, Carl Friedrich von ; Bruguière, Antoine André ; Müller, Otto Frederik ; Rosenthal, Friedrich Christian
Corporate nameKaiserliche Universität
Place and Date of CreationDorpat, 20/01/1827
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Siegel, Postvermerke), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.7 Band 7 - Brief von Johann Friedrich von Eschscholtz an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 7, Bl. 49-50
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-132833 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Späte Antwort auf Brief vom 16.11.1826, er musste seinen Vater zu Grabe tragen. Zum Kurator (Lieven) der Universität, der jetzt Fürst und Durchlaucht geworden sei. Diesem präsentierte er die gesammelten Naturalien im Kabinett. Tauschen könne er Präparat gegen Präparat. Hat mit der Bearbeitung der Naturgeschichte der Acalephen begonnen, nach dem Vorbild von Schweigger. Bittet um ein Exemplar von Eysenhardts Abhandlung über Medusen. Die Bibliothek habe die Bonner Schriften (Nova Acta Leopoldina) nicht, ihm seien sie zu teuer. Auf seiner Reise sei er nur fünf Tage in England gewesen und habe nur Botaniker kennengelernt. Den Zoologischen Atlas von Quoy und Gaimard habe er studiert (das Exemplar von Liphart), da komme viel drin vor, die Beschreibungen seien jedoch auf dem Stand des letzten Jahrhunderts. Zu naturhistorischen Wörterbüchern in der Bibliothek. Die Medusen seien gut erhalten. Engelhardt sei im September zurückgekehrt, Ledebour werde erst im Februar erwartet. Auf der Reise hatte er die "Zoologia danica" mit, mußte sie aber in Petersburg abliefern. Ein Teil der Abbildungen enthalte auch die Enzyklopädie von Bruguière. Zu Beobachtungen von Müller an Polypen. Fragt nach sicheren Beobachtungen zur Ortsveränderung der Actinien. Hat Baers Abhandlungen (über die Geruchsorgane der Delphine, über Medusa gegen Rosenthal) gut erhalten.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License