Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Johann Friedrich von Eschscholtz an Karl Ernst von Baer
AuthorEschscholtz, Johann Friedrich von
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherLesueur, Charles Alexandre ; Schweigger, August Friedrich ; Meckel, Johann F. ; Gaede, Heinrich Moritz ; Chamisso, Adelbert von
Corporate nameArchiv für Anatomie, Physiologie und wissenschaftliche Medicin ; Kaiserliche Universität
Place and Date of CreationDorpat, 06/10/1826
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.7 Band 7 - Brief von Johann Friedrich von Eschscholtz an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 7, Bl. 47-48
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-132827 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Dankt für das Willkommen. Detaillierte Beschreibung der auf der Weltreise gesammelten Tiere. Von niederen Klassen habe er Dubletten, viele Präparate seien jedoch verdorben, trotz aller Mühe. Verweist auf Lesueurs Kupfer von Medusen, die er in London sah und von denen Schweigger spricht. Zur Lektüre von Baers Arbeit über Medusa aurita in Meckels Archiv. Möchte bald die Strahltiere bearbeiten (System der Acalephen. Eine ausführliche Beschreibung aller medusenartigen Strahlthiere, Berlin 1829). Fragt, wie Baer seinen Bericht aus Kamtschatka beurteile. Man schmeichele sich in Dorpat, dass Baer bald einer der ihrigen werde. Er könne das nicht glauben, da man ihm hier keine Physiologie bieten könne, sondern Pathologie und Semiotik. Die Berufung nach Petersburg scheine noch nicht offiziell zu sein. Seine angegriffenen Augen erlauben nicht, mehr zu schreiben. Bittet um Beförderung eines Briefes an Chamisso [Brief von Eschscholtz an Chamisso, (Poststempel) Königsberg 25.10.1826].

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License