Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Karl Ludwig Ebel an Karl Ernst von Baer
AuthorEbel, Karl Ludwig
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherSchön, Theodor von
Place and Date of CreationOhne Ort, [o.D. [o.D. (1834 oder früher)]]
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.6 Band 6 - Brief von Karl Ludwig Ebel an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 6, Bl. 61-62
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-132305 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Bewerbung um eine Stelle als Kreischirurg, bittet Baer um Unterstützung. Er habe bei der Regierung und beim Ministerium um Versetzung gebeten. Der Kreiswundarzt habe die letzten 30 Jahre in Kaukehmen, dem Mittelpunkt des Kreises, seinen Wohnsitz gehabt. Die Regierung wolle dem Arzt jedoch in Zukunft einen anderen Wohnort zuweisen, so dass die gesamte Niederung ohne ärztliche Hilfe sei. Man habe vor vielen Jahren Tilsit als Wohnort festgelegt, jetzt solle er nach Heinrichswalde verlegt werden. Seine Bewerbung habe er an die Bedingung geknüpft in Kaukehmen wohnen zu dürfen. Bittet Baer um eine Vorstellung in der Sache bei dem Oberpräsidenten Schön.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License