Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Karl Eduard Eichwald an Karl Ernst von Baer
AuthorEichwald, Karl Eduard
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherVoss, Leopold ; Schlechtendal, Dietrich Franz Leonhard von ; Goldfuß, August ; Cuvier, Georges ; Adamowicz, Adam Ferdinand
Corporate nameUniversität ; Buchhandlung Gebrüder Bornträger
Place and Date of CreationVilnius, 03/01/1832
Description1 Brief, 1 Blatt (2 beschriebene Seiten), 8°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.6 Band 6 - Brief von Karl Eduard Eichwald an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 6, Bl. 142
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-131699 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Er werde nicht müde zu schreiben, auch wenn er keine Antworten mehr erhalte. Bittet um Beförderung eines Briefes an Voss. Durch die Revolution seien sie in eine traurige Lage gekommen. Seit Mai gebe es keine Vorlesungen mehr, nur die Mediziner lesen noch für die Kronsstudenten. Man sage, die anderen Fakultäten sollen eingehen, und die Professoren an andere russische Universitäten versetzt werden. Den meisten Professoren werde nur das halbe Gehalt gezahlt, er gehöre dazu zum Glück nicht. Aber er werde wohl auch den Wanderstab ergreifen müssen. Bittet um Beantwortung von Fragen, ob Baer die Karte und Zeichnungen an Schlechtendal befördert habe? Stamme das zweite Heft von Goldfuss' Petrefakten von Voss oder Bornträger? Habe Baer durch Nicolof seine naturhistorische Skizze von Litauen erhalten? Soll er die beiden ersten Bände von Cuvier (Regne animal) bezahlen oder zurücksenden? Falls Baer wieder Hefte von Meckels Archiv oder der Isis für ihn habe, solle er sie auf dem bekannten Wege zusenden, oder über den Adjunkten der Universität, Adamowicz, der gerade in Königsberg sei.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License