Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Karl Ludwig Ebel an Karl Ernst von Baer
AuthorEbel, Karl Ludwig
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherFroriep, Ludwig Friedrich von ; Albers, Johann Christoph
Corporate nameBuchhandlung Gebrüder Bornträger
Place and Date of CreationRuss [Ostpreußen], 02/10/1831
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.6 Band 6 - Brief von Karl Ludwig Ebel an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 6, Bl. 49-50
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-131493 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Übersendet 14 Taler für Bornträger, um fernerhin dort Kredit zu haben. Auf der Rechnung vom 29.3. habe er diejenigen Bücher vermerkt, die er noch geliefert haben möchte. Von Frorieps Notizen besitze er vom 30. Band sieben Nummern und habe sehr auf die Fortsetzung gewartet. Auch er habe Gelegenheit gehabt, die Cholera zu beobachten. Er halte sie für ansteckend, auch wenn in der Königsberger Cholerazeitung etwas anderes stehe. Einen ausführlichen Bericht über die Situation in Russ habe er an den Regierungsrat Albers in Berlin geschickt. In Russ mit seinen 2000 Einwohnern seien die wenigsten Erkrankungsfälle vorgekommen. Die Ansteckung liess sich meistens nachweisen. Leichen seien nicht ansteckend gewesen. Worin der Ansteckungsstoff bestehe, könne er nicht sagen. Albers habe ihm versprochen, ihn bald an einen besseren Ort zu versetzen.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License