Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Karl Ludwig Ebel an Karl Ernst von Baer
AuthorEbel, Karl Ludwig
RecipientBaer, Karl Ernst von
Corporate nameZoologisches Museum
Place and Date of CreationRuss [Ostpreußen], 04/09/1830
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Lacksiegel, Postvermerke), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.6 Band 6 - Brief von Karl Ludwig Ebel an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 6, Bl. [36], 37-38
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-131430 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Seit einigen Tagen befinde er sich in Russ in einer schrecklichen Lage. Seine Frau weine ständig, da sie sich vor der Überschwemmung fürchtet, in den Ort müsse man mit dem Kahn fahren. Zwei seiner Kinder seien gefährlich krank. Behandeln lasse sich Niemand, da meilenweit keine Apotheke sei. Das beste sei, wenn er nach Königsberg zurückkehren könnte. Er bittet Baer, die Stelle des Konservators nicht zu besetzen; sofern er Hoffnung habe, 100 Taler Zulage zu erhalten, komme er gern, selbst mit den 200 Talern möchte er lieber dort kümmerlich leben, als seine Familie hier in Verzweiflung zu sehen.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License