Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Charles Cramer an Karl Ernst von Baer
AuthorCramer, Charles
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherMorton, Samuel George ; Gray, John Edward
Corporate nameAkademie der Wissenschaften ; British Museum. Natural History
Place and Date of CreationRyde (Isle of Wight), 1857-12-01/1857-12-13
Description1 Brief, 2 Blatt (2 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.5 Band 5 - Brief von Charles Cramer an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 5, Bl. 72-73
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-130779 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Auf Wunsch von Baer hat er an Morton in Philadelphia geschrieben wegen dem Schädeltausch mit der Akademie. Ebenso hat er diesen Wunsch mündlich in London im British Museum vorgebracht, dort erhielt er zur Antwort von Gray, dass man nur kaufe, nicht tausche. Von Mortons Sohn bekam er die Nachricht, dass seine Mutter (Rebecca Morton) verstorben sei und man die Sammlungen nun veräussern müsse. Er hat die Sammlung gesehen, hält sie für die bedeutendste und empfiehlt der Akademie, sie zu erwerben. Sein Kalmückenschädel sei auch Teil dieser Sammlung. Sein Tatarenschädel sei beim Brand einer anderen Naturaliensammlung vernichtet worden. Auf der Insel habe sich im vorigen Januar eine philosophische Gesellschaft für Geologie gebildet, so dass er wissenschaftlichen Umgang pflegen könne. Auch habe er ein uraltes Tier in Kalkstein gefunden. Von den Seegewächsen hat er viel gesammelt und schickt der Akademie auf Wunsch gern ein Päckchen. Das Klima sei hier sehr milde, seine Frau erhole sich von 10jährigem Leiden in Russland, Deutschland, Frankreich und Italien, ebenso deren Schwester.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License