Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Anton Dohrn an Karl Ernst von Baer
AuthorDohrn, Anton
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherReutern, Michael Christophorow ; Tolstoj, Dmitrij A. ; Reuss-Köstritz, Heinrich zu ; Miljutin, Dmitrij A. ; Kleinenberg, Nicolaus ; Wolff, Caspar Friedrich ; Bradke, Emanuel von ; Rosenberg, Emil
Corporate nameStazione Zoologica di Napoli
Place and Date of CreationSankt Petersburg, 11/06/1874
Description1 Brief, 2 Blatt (4 beschriebene Seiten), 8°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.5 Band 5 - Brief von Anton Dohrn an Karl Ernst von Baer
Shelf mark
Nachl. Baer, Briefe 5, Bl. 251-252
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-129870 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Sein Plan, seine Geschäfte in Petersburg schnell abzuwickeln, scheitert am Erfolg dieser. Nun hat der russische Finanzminister Reutern auch den zweiten Tisch auf fünf Jahre zugesagt, was zuvor schon vom Grafen Tolstoj beantragt war. Nun möchte er noch einen für die medizinische Akademie einwerben und hat sich an den deutschen Botschafter Prinz Reuss gewandt. Dann werde er sein Glück noch in Stockholm und Kopenhagen versuchen. Die englische Subskription habe viel Geld gebracht, er hofft, in Berlin von der deutschen bzw. preussischen 5000 Taler zu erhalten. Wenn alles klappt, wären 14 Tische vermietet und er bekäme genügend Geld, um die Station weiter ausbauen und eigene Forschungsprojekte verfolgen zu können. Sein Plan einer Herausgabe der Manuskripte von Caspar Friedrich Wolff. Fragt bei Baer an, ob einer Edition irgendwelche Hindernisse entgegen stünden. Gerne würde er zusammen mit Kleinenberg eine solche Aufgabe der Pietät übernehmen. Richtet Grüsse von Bradke aus, und teilt mit, dass Rosenberg das Anrecht auf den ersten russischen Tisch habe.

License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License