Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Brief von Karl Friedrich Brehme an Karl Ernst von Baer
AuthorBrehme, Karl Friedrich
RecipientBaer, Karl Ernst von
OtherStutzer, Jacob
Place and Date of CreationArchangelsk, 27/03/1824
Description1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten), 4°
LanguageGerman ; Deutsch
SeriesNachlass Karl Ernst von Baer - 1. Briefe - 1.3 Band 3 - Brief von Karl Friedrich Brehme an Karl Ernst von Baer
Shelf markNachl. Baer, Briefe 3, Bl. 210-211
URNurn:nbn:de:hebis:26-digisam-127340 
Links
DFGView in DFG-Viewer
Reference
Availability In My Library
Archive METS (OAI-PMH)
IIIF
Classification
Abstract

Antwort auf Brief (aus Königsberg, 25.3.), den er vor wenigen Tagen erhielt. Trägt gerne zur Erweiterung einer Wissenschaft bei, weil er dadurch die Weisheit und Größe Gottes immer näher kennen lernen. Baers Fragen habe Jacob Stutzer beantwortet, dessen Antworten habe er hier abgeschrieben. Jeden Sommer sei Gelegenheit, nach Kola zu fahren, ein kleines Schiff würde 500 Rubel kosten. In Kola gebe es mehrere Häuser aber keine Wirtshäuser. Von dort werde kein Walfang betrieben, es gehen Boote nach Spitzbergen und Nowaja Semlja. Man jage nur kleine Seehunde. Deutsche Kaufleute wären nicht vertreten. Ein junges Walross in Spiritus sei nicht zu erhalten. Von Archangelsk nach Petersburg könne man im Winter bis März reisen, dann auf dem Sommerweg ab Anfang Mai in 8-10 Tagen. Im Mai gebe es Passagierboote nach dem Kloster Solovezkoy (Solowezki-Kloster), das sei eine lohnenswerte Reise von etwa 14 Tagen. Er hofft, dass Baer diese Angaben genügen.

License/Rightsstatement
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License